PDF-Diashows

PDF-Diashows sind eine sehr gute Möglichkeit, um Fotopräsentationen vorzustellen. Diese können auch dann verwendet werden, wenn das Zielpublikum einen Macintosh oder Linux Computer einsetzt. Anders als "selbst startende" Präsentationen ist das ein sicheres Format – es wird kein Programmcode übertragen, daher ist das Risiko für das Übertragen von Viren zwischen den Computern minimal.

Im Grunde genommen sind PDF-Diashows Standard PDF-Dateien, die ein seitenfüllendes Foto pro Seite enthalten. Bei der Präsentation der Diashow können Sie einstellen, wie jedes Foto (jede Seite) in der Diashow angezeigt wird. Das bedeutet der verwendete Übergangseffekt und der Zeitraum Bild anzeigen für– diese können für jedes Bild einzeln eingestellt werden. Klicken Sie auf Für alle anwenden, um den ausgewählten Effekt und die Anzeigedauer für alle Bilder zu übernehmen. Sie können dem gesamten Dokument auch eine einheitliche Effekt-Anzeigedauer zuweisen (Effekt Anzeigen für) und Sie können eine Hintergrundmusik einfügen. Die Hintergrundmusik kann in den Formaten MP3, WAV, MIDI, AIFF oder AU vorliegen. Verwenden Sie nach Möglichkeit MP3, weil das Format die fortschrittlichste Komprimierung besitzt.

Damit Ihr Zielpublikum die Diashow wie von Ihnen gewünscht sehen kann, muss Adobe Reader 6 oder höher auf Ihrem Computer installiert sein. (Es ist relativ unwahrscheinlich, dass das nicht der Fall ist.) Ältere Versionen von Adobe Reader und andere PDF-Betrachter (z. B. GSView) werden nur die Fotos anzeigen, ohne Übergangseffekte und Hintergrundmusik.