Rauschen entfernen

Wenn Sie Rauschen aus einem Foto entfernen möchten, verwenden Sie Bearbeiten | Einstellen | Rauschen entfernen… [Strg+Umschalt+N]. Die Rauschentfernungsfunktion von Zoner Photo Studio kann verwendet werden, um sowohl das Rauschen, das für lange Belichtungszeiten (manchmal als "Hot Pixel"-Rauschen bezeichnet; heißt im Programm "Salz und Pfeffer") typisch ist, als auch kumulatives Rauschen zu entfernen. Beide Entfernungstypen können auch gleichzeitig angewendet werden.

Rauschen "Salz und Pfeffer" entfernen – für diesen Typ von Rauschunterdrückung gibt es nur ein Steuerelement. Verwenden Sie dieses Steuerelement, um die Rauschcharakteristik im Bild festzulegen.

Kumulatives Rauschen entfernen – mit den Standardeinstellungen können Sie, wenn Sie kumulatives Rauschen entfernen, die Schieberegler Helligkeit und Farben verwenden, um das Maß der Rauschunterdrückung für die Helligkeits- und Farbelemente des Bilds unabhängig voneinander festzulegen.

Fortgeschritten

Verwenden Sie Fortgeschritten, wenn Sie die weitergehenden Rauschunterdrückungs-Steuerelemente anzeigen möchten, die für erfahrene Benutzer vorgesehen sind.

Für eine bessere, allerdings auch langsamere Rauschunterdrückung verwenden Sie die Einstellung Qualität.

Über das Vornehmen von globalen Änderungen mit den Schiebereglern Helligkeit und Farben hinaus können Sie auch selektiv den Umfang der Rauschunterdrückung für einzelne Farben oder Bildhelligkeitsstufen anpassen. Verwenden Sie hierfür die Steuerelemente unter Lokale Korrektur, nach Farbe und Lokale Korrektur, nach Helligkeit. Der Kernpunkt von jedem dieser Steuerelemente ist ein Farb- oder Helligkeitsverlauf unter einer Kurve mit mehreren Knoten. Ziehen Sie die Knoten, um die Form der Kurve zu ändern und so die Rauschunterdrückung für einzelne Farben/Helligkeitsstufen zu vergrößern oder zu verringern. Klicken Sie auf der Kurve auf eine beliebige Stelle zwischen vorhandenen Knoten, um einen weiteren Knoten hinzuzufügen. Drücken Sie zum Löschen die [Entf]-Taste. Mit der Pipette können Sie eine Farbe oder eine Helligkeitsstufe direkt im Bild auswählen.

Sehr starkes Rauschen in einem Bild bedingt häufig verwirrende Farbflecken, die sogar nach einer Rauschunterdrückung noch vorhanden sind. Verwenden Sie zum Beseitigen dieses Problems die Option Beseitigung von Farbflecken. Wählen Sie die Intensität der Farbfleckbeseitigung sorgfältig aus. Zu viel Intensität führt zu übermäßigem Detailverlust im Bild.

Damit Rauschen elegant entfernt werden kann, sodass so viel Rauschen wie möglich entfernt wird, aber nur wenige Details verloren gehen, muss das Programm das Rauschmaß des Bilds korrekt bestimmen. Daher wird vor Beginn der Rauschunterdrückung eine recht detaillierte Analyse des Rauschens ausgeführt. Es gibt aber Fälle, in denen diese Analyse ein fehlerhaftes Rauschunterdrückungsmaß bestimmt, wodurch eine unvollständige oder zu aggressive Rauschunterdrückung verursacht wird. In solchen Fällen ändern Sie unter Intensität des Bildrauschens die Erkennungsmethode auf Manuell einstellen, und passen Sie die erkannte Intensität des Rauschens an. Sie kann für Farben und Helligkeit unabhängig eingestellt werden. Es empfiehlt sich, beide Schieberegler zur Rauschunterdrückung auf 100 % zu ziehen und, während die Vorschau beobachtet wird, die Rauschunterdrückung anzupassen, bis die Intensität ein Maß erreicht hat, bei dem die Rauschunterdrückung stark, der Detailverlust im Bild jedoch noch immer annehmbar niedrig ist. Setzen Sie die Schieberegler für das Rauschunterdrückungsmaß dann auf die Werte zurück, die Sie wünschen.

Unmittelbar nachdem Sie den Rauschunterdrückungsfilter aufgerufen haben, analysiert er das Rauschen im Bild und führt dann die Rauschunterdrückung aus. Dieser Vorgang kann bei großen Bildern längere Zeit beanspruchen. Für das Ändern der meisten Einstellungen ist jedoch keine erneute Ausführung des Vorgangs erforderlich, sodass dies erheblich schneller erfolgt.