Informationen

Diese Version der Seitenleiste zeigt Informationen (Metadaten) für das ausgewählte (markierte) Bild im Browser an. Der obere Bereich der Information enthält ein Histogramm und grundlegende Informationen für das ausgewählte Bild. Darunter befindet sich ein Balken mit häufig verwendeten Werkzeugen. Der untere Bereich der Information enthält Informationen über die Anzahl Elemente in der aktuellen Browser-Auflistung.

Die Informationen werden nach Typ in Gruppen organisiert. Um festzulegen, welche Informationen angezeigt werden, klicken Sie auf das Zahnrad unten links in der Informationsleiste. Es erscheint das Fenster mit den Informationseinstellungen. Verwenden Sie dieses Fenster, um verschiedene Informationstypen anzuzeigen und auszublenden. Dieses Fenster enthält Schaltflächen zum Speichern und Laden Ihrer Einstellungen.

Hier können Sie einige Arten von Bildinformationen direkt bearbeiten (sofern die Bilddatei nicht schreibgeschützt ist). Um diese Bearbeitungen zu speichern:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern unten rechts auf der Leiste
  • Drücken Sie[Strg+Enter] , wenn Sie sich gerade in einem Eingabefeld auf der Leiste befinden. Dadurch wird die bearbeitete Information gespeichert und das nächste Bild in der Liste ausgewählt. So wird das Tagging von einer Serie von Bildern erleichtert.
  • Wechseln Sie zu einer anderen Datei im Browser.

Werden mehrere Dateien im Browser ausgewählt, können für alle diese Dateien Bewertung, Bezeichnung, Titel, Beschreibung oder Schlüsselwörter per Stapelverarbeitung erfolgen. Schlüsselwörter bilden hier eine Ausnahme. Wenn Bilder mit unterschiedlichen Schlüsselwörtern ausgewählt werden, erscheint vor jedem Schlüsselwort, das nicht in allen Dateien enthalten ist, ein Sternchen. Löschen Sie das Sternchen, damit das Schlüsselwort für alle Dateien gespeichert wird.

Werden mehrere Dateien ausgewählt, wird in der Leiste der Abschnitt Stapelverarbeitungen angezeigt. Hier haben Sie Zugriff auf verschiedene Funktionen der Stapelverarbeitung bei Bildern, zum Beispiel das Umbenennen per Stapelverarbeitung.

Enthält ein ausgewähltes Bild GPS-Koordinaten, dann ermittelt ZPS automatisch die Textbeschreibung für den Standort: Standort, Stadt, Bundesland/Provinz und Ländercode. Im Abschnitt Standort-Ansicht im Navigator können Sie Bilder nach diesen Standorttexten durchsuchen. Für diese Funktion müssen Sie mit dem Internet verbunden sein. Diese Information wird nicht direkt in die Dateien geschrieben, sondern im Katalog gespeichert. Die Textbeschreibungen von Standorten werden nur dann in Dateien geschrieben, wenn eines dieser Elemente manuell bearbeitet wird. Zum Speichern von Standorten in Dateien per Stapelverarbeitung verwenden Sie die Funktion Standort in Dateien schreiben.