Auswahlwerkzeuge

Es gibt mehrere Editor-Werkzeuge zum Erstellen einer Auswahl, ein Teil des Bilds, an dem die Bearbeitungen und Effekte des Bilds angewendet werden sollten. Sie können die Auswahl auch kopieren und in einem anderen Bild einfügen.

Eine Auswahl kann jede beliebige Form annehmen, von einem einfachen Rechteck bis hin zu einer komplizierten Ansammlung von Bereichen. Sie können eine Auswahl aus einer Kombination der Auswahlwerkzeug zusammenstellen.

Der Auswahlprozess hat immer einen “Auswahlmodus”, der beeinflusst, wie Ihre Aktionen die Auswahl beeinflussen. Dieser startet im “normalen” Modus. Normal Der Modus Normal erstellt jedes Mal, wenn Sie ein Rechteck ziehen, den Zauberstab anklicken, usw., eine neue Auswahl. Wenn Sie stattdessen möchten, dass die neue(n) Auswahl(en) zu der bestehenden hinzugefügt werden, verwenden Sie die Schaltfläche Zur Auswahl hinzufügen. Um diesen Modus nur temporär aufzurufen, halten Sie die Taste [Umschalt] gedrückt. (Am Mauszeiger erscheint ein Plus-Zeichen.) Wenn Sie das Gegenteil erreichen möchten – die neue Auswahl von der bestehenden subtrahieren – aktivieren Sie Aus Auswahl entfernen oder halten Sie bei der Arbeit die Taste [Strg] gedrückt. (Am Mauszeiger erscheint ein Minus-Zeichen.) Modus Schnittmenge oder [Strg] gedrückt halten und ob [Umschalt] bei der Erstellung neuer Auswahlen verwendet wird oder nicht. (Am Mauszeiger erscheint ein x.)

Mit dem Steuerelement Weichzeichnen auf der Optionen-Symbolleiste können Sie einstellen, wie sich Bearbeitungen bei der Annäherung an die Kanten der Auswahl verhalten: bei einem verschwommenen Rand werden die Effekte an der Kante allmählich an Intensität verlieren – “verblassen”. Klicken Sie auf Umkehren oder drücken Sie [Strg+Umschalt+I], um die ausgewählten Bereiche des Bilds zu invertieren und umgekehrt.

Sie können die gesamte Auswahl löschen, indem Sie [Esc] drücken.

  Auswahl-Rechteck

Um das Auswahl-Rechteck zu aktivieren, verwenden Sie den Editor-Befehl Auswahl | Auswahl-Rechteck [M] oder die Symbolleisten-Schaltfläche. Verwenden Sie dieses Werkzeug zur Auswahl von Bereichen, die einfach mit einem oder mehreren Rechtecken definiert werden können. Nachdem Sie das Werkzeug aktiviert haben, klicken Sie in das Bild und ziehen das Rechteck, um die Auswahl zu erstellen. Wenn Sie die Taste [Umschalt] beim Erstellen Ihrer Auswahl gedrückt halten, wird es ein Quadrat. Wenn Sie [Strg] gedrückt halten, wird durch einen Mausklick die Mitte des Rechtecks festgelegt, nicht die obere linke Ecke.

  Auswahl-Ellipse

Um die Auswahl-Ellipse zu aktivieren, verwenden Sie den Editor-Befehl Auswahl | Auswahl-Ellipse [O] oder die Symbolleisten-Schaltfläche. Verwenden Sie dieses Werkzeug zur Auswahl von Bereichen, die einfach mit einer oder mehreren Ellipsen definiert werden können. Nachdem Sie das Werkzeug aktiviert haben, klicken Sie in das Bild und ziehen die Ellipse, um die Auswahl zu erstellen. Wenn Sie die Taste [Umschalt] beim Erstellen Ihrer Auswahl gedrückt halten, wird es ein Kreis. Wenn Sie [Strg] gedrückt halten, wird durch einen Mausklick die Mitte der Ellipse festgelegt, nicht die obere linke Ecke des Rechtecks, in dem diese enthalten ist.

  Lasso

Verwenden Sie das Lasso-Werkzeug, um einen komplexen Bereich mit der Hand auszuwählen. Um das Lasso-Werkzeug zu aktivieren, verwenden Sie den Editor-Befehl Auswahl | Lasso [L] oder die Symbolleisten-Schaltfläche. Nachdem Sie das Werkzeug aktiviert haben, können Sie mit der Maus klicken und ziehen, um den gewünschten Bereich zu umranden. Wenn Sie die Auswahl nicht vollständig schließen, wird das Programm eine gerade Linie zwischen den Start- und Endpunkten hinzufügen, um die Aufgabe zu beenden.

  Polygon-Lasso

Verwenden Sie das Polygon-Lasso, um einen beliebigen Bereich auszuwählen, der leicht mit einer Reihe gerader Linien umfasst werden kann. Um dieses Werkzeug zu aktivieren, verwenden Sie den Editor-Befehl Auswahl | Polygon-Lasso [N] oder die Symbolleisten-Schaltfläche. Nachdem Sie das Werkzeug aktiviert haben, klicken Sie in das Bild und umranden Sie nach und nach um den gewünschten Bereich. Wenn Sie den letzten Klick zurücknehmen möchten, drücken Sie die [Rücksetztaste] oder [Löschen]. Um die umfassende Form – das Polygon – abzuschließen, können Sie entweder doppelklicken oder einen einzelnen Mausklick verwenden, der nahe genug am Startpunkt liegt. (Der Mauszeiger wird sich ändern, wenn Sie nah genug sind.) Wenn Sie die Taste [Alt] bei der Auswahl gedrückt halten, werden Sie temporär vom Polygon-Lasso zum magnetischen Lasso umschalten.

  Magnetisches Lasso

Verwenden Sie das Werkzeug Magnetisches Lasso, um komplexe Bereiche auszuwählen, die Teile eines Bildes mit eindeutig definierten Kanten enthalten: jene mit einem starken Kontrast zwischen den beiden Seiten der Kante. Das Programm wird diese Kanten suchen und die Auswahl automatisch daran verankern. Um dieses Werkzeug zu aktivieren, verwenden Sie den Editor-Befehl Auswahl | Magnetisches Lasso [A] oder die Symbolleisten-Schaltfläche. Der eigentliche Arbeitsablauf bei diesem Werkzeug entspricht dem des Polygon-Lassos. Mit der Option Empfindlichkeit stellen Sie ein, in welcher Entfernung von den Linien das Programm nach Kanten im Bild suchen soll. Die Option Linien abrunden beeinflusst die Form der Auswahllinie; höhere Werte liefern “glattere” Linien, können es aber auch erheblich erschweren, komplexe Kanten zu kopieren. Wenn Sie [Alt] gedrückt halten, werden Sie temporär zum Polygon-Lasso schalten.

  Zauberstab

Um dieses Werkzeug zu aktivieren, verwenden Sie den Editor-Befehl Auswahl | Zauberstab [W] oder die Symbolleisten-Schaltfläche. Verwenden Sie den Zauberstab zur Auswahl von Bereichen, die ähnlich zu der Stelle sind, auf die sie klicken. Die Ähnlichkeit wird auf Grundlage Ihrer Einstellungen für den Vergleichsmodus (RGB, Helligkeit oder Farbton) und für die Toleranz geprüft. Die Option Konstant legt fest, ob sich die Auswahl auf alle ähnlich gefärbten Bereiche im gesamten Bild ausbreitet, oder nur auf einen konstanten Bereich. Um das Werkzeug anzuwenden, klicken Sie auf eine Stelle im ähnlich gefärbten Bereich, den Sie auswählen möchten.

  Pinselauswahl

Verwenden Sie die Pinselauswahl [Shift+Q], um die Auswahl durch „Malen“ zu erstellen. Die Einstellungen sind ähnlich denen des Farbpinsel-Werkzeugs – Sie können Radius, Dichte, Weichzeichnen und Abstand festlegen. Dieses Werkzeug bietet zwei Modi – einen zum Addieren zur Auswahl und einen zum Subtrahieren von der Auswahl. Um die Modi umzuschalten, verwenden Sie die Schaltflächen in der Optionen-Symbolleiste. Um den Modus bei der Arbeit vorübergehend zu wechseln, drücken Sie die [Strg]-Taste und halten Sie diese gedrückt. Um schnell zu prüfen, in welchem Modus Sie sich befinden, suchen Sie nach „+“ oder „-“ am Mauszeiger.

Auswahl verfeinern

Bei allen Auswahltools steht eine Funktion zur Verfügung, die der Verfeinerung einer groben Auswahl eines Objektes dient. Die Funktion besitzt drei Einstellungsparameter:

  • Radius – Bestimmt den Radius um die Auswahl herum, wo die Funktion nach Kanten suchen wird und somit die Auswahl verfeinert.
  • Kontrast – Bestimmt den Auswahlkontrast – je höher der Wert ist, desto schärfer werden die Grenzen zwischen dem ausgewählten und dem nicht ausgewähltem Bereich.
  • Glätten – Dient dem Glätten von zu scharfen Auswahlkanten.

Bei der Verwendung dieser Funktion eignet es sich, verschiedene Modi zu verwenden Auswahl anzeigen.

Weitere Informationen

Bearbeiten des Auswahlrahmens

Bessere Produktfotos? Produkte ausschneiden und auf einen anderen Hintergrund übertragen

Wie man einen durchsichtigen Hintergrund erstellt