Bildinformationen

Im Dialogfenster "Bildinformationen" können Sie die in einem Bild enthaltenen Informationen (Metadaten) anzeigen, hinzufügen und bearbeiten.

Um dieses Dialogfenster anzuzeigen, verwenden Sie Information | Bildinformationen im Browserfenster oder drücken [Umschalt+Eingabe] im Browser, Editor oder Viewer.

Im oberen Bereich dieses Dialogfensters werden eine Vorschau sowie Dateiname, Dateigröße, Bit-Tiefe, Datum der Erstellung und der letzten Änderungen des Bildes angezeigt.

Unter der Vorschau befindet sich ein Menü zur Auswahl der Informationsarten, die dargestellt werden sollen. Auf der rechten Seite des Menüs befinden sich Symbole, die Sie zur Anzeige verschiedener Informationsarten verwenden können, sowie eines zur Anzeige der Position auf einer Online-Karte. Zum Festlegen einer bestimmten Karte verwenden Sie die Programmeigenschaften.

Verwenden Sie die Beschreibung, um Titel, Autor, Copyright und Beschreibung des Bildes sowie den Autor der Beschreibung zu bearbeiten. Außerdem können Sie die Bewertung und Bezeichnung des Bildes bearbeiten. Diese Felder sind während der Archivierung und Veröffentlichung besonders nützlich.

Verwenden Sie den Abschnitt Allgemeine Informationen, um mit allen verfügbaren Informationen über die Kameraeinstellung zum Zeitpunkt der Aufnahme (EXIF-Informationen und Herstellervermerk) zu arbeiten. Neben einigen Elementen befindet sich ein Bleistiftsymbol. Das bedeutet, dass diese bearbeitet werden können.

Verwenden Sie Schlüsselwörter, um über zwei Tasten Schlüsselwörter für ein Bild hinzuzufügen bzw. zu entfernen: << und >>. Klicken Sie auf >>>, um ein Schlüsselwort mitsamt der darüber liegenden Kategorien hinzuzufügen. Klicken Sie auf Hinzufügen, um anstelle der Schlüsselwörter des Bildes den Schlüsselwortbaum zu bearbeiten.

Verwenden Sie Ursprung, um detaillierte Informationen über den Ursprung des Bildes (Ort, Stadt etc.) zu bearbeiten. Informationen zur Übertragung und der richtige Weg zur Anwendung sind durch den IPTC-Standard definiert, der für die elektronische Kommunikation zwischen einem Editor und einem Journalisten oder einem professionellen Fotografen entwickelt worden ist.

Diese Informationen werden immer in den standardmäßigen EXIF-, IPTC- und XMP-Feldern gespeichert. Andere Programme können sie von dort auslesen.

Verwenden Sie Benutzerinformationen, um Felder mit XMP-Informationen zu bearbeiten, die Sie selbst definieren können.

Mit Ausnahme des Audio-Kommentars können alle Informationen in allen Abschnitten in die Zwischenablage kopiert werden.