Das Anzeige-Menü des Editors

Überbelichtung anzeigen

Um eine Über- und Unterbelichtung vorübergehend im Bild hervorzuheben, verwenden Sie Anzeigen | Überbelichtung anzeigen [Umschalt+O] oder klicken Sie auf das Symbol mit der Sonne im Histogrammabschnitt in der Seitenleiste.

In Bereichen mit einer Überbelichtung haben ein oder alle Farbelemente den jeweiligen Maximalwert erreicht. Kein Spielraum zum Höhergehen bedeutet, dass kein Spielraum für Abweichungen vorhanden ist, daher haben Bereiche mit Überbelichtung weniger Details. Eine Überbelichtung ist nicht die einzige Ursache dafür; Überbelichtung tritt auch in Bereichen mit starken Lichtquellen auf, beispielsweise bei Sonne oder einem Feuer. Eine Überbelichtung bedeutet nicht automatisch ein schlechtes Foto, auch wenn mehrere und große Bereiche mit Überbelichtung zu einem schlechten Foto führen. An einigen Stellen ist eine Überbelichtung unvermeidlich (zum Beispiel Reflektionen glänzender Objekte). Das Hervorheben der Überbelichtung dient nur zur Information. Es macht beispielsweise keinen Sinn, ein Foto so abzudunkeln, dass Zoner Photo Studio die darin befindliche Überbelichtung nicht mehr hervorhebt: Das Detail ist bereits verloren, daher wird es durch Abdunkeln nicht wiederhergestellt.

Zoner Photo Studio kann acht verschiedene Überbelichtungstypen hervorheben: Überbelichtung in den R-, G- und B-Kanälen, kombiniert RG, RB und GB, RGB (Stellen, an denen alle drei Elemente überbelichtet sind), und zusammenfassende Überbelichtung, wobei auch dann, wenn keine Überbelichtung in den einzelnen Kanälen vorhanden ist, die Summe einen bestimmten Schwellenwert überschreitet. Sie können wählen, ob Bereiche ohne Überbelichtung in Graustufe oder Farbe angezeigt werden sollen. Bereiche mit Überbelichtung werden in gesättigten Farben angezeigt, die die beeinträchtigten Kanäle repräsentieren: Rot für R, Grün für G, Blau für B, Gelb für RG, Violett für RB, Cyan für GB und helles Gelb für RGB. Zusammenfassende Überbelichtung wird in mittlerem Gelb dargestellt.

Zoner Photo Studio kann auch unterbelichtete Bereiche hervorheben – Überlagerung dunkler Bereiche mit wenig Details. Diese Bereiche werden in hellem Himmelblau angezeigt.

Sie können die Hervorhebung der Überbelichtung mittels Einstellungen | Eigenschaften | Sonstige | Anzeige von über- und unterbelichteten Stellen ändern. Mehr darüber erfahren Sie im Thema über den Abschnitt „Sonstige“ in den Programmeigenschaften.

Farbvorschau vor Druckvorgang

Die Option Anzeigen | Farbvorschau vor Druckvorgang [Umschalt+P] hat keine Auswirkungen, es sei denn, Sie haben die Farbverwaltung aktiviert (Einstellungen | Eigenschaften | Farbverwaltung | Farbverwaltung verwenden) und ein Druckerprofil ausgewählt. Diese Funktion überträgt das Bild anhand eines Farbprofils, das der Drucker während des Druckvorgangs anwenden würde, und zeigt das Ergebnis auf dem Bildschirm an.

Die Funktionen Überbelichtung anzeigen und Farbvorschau vor Druckvorgang verhalten sich ähnlich. Sie verändern nur die Weise der Anzeige des Bildes auf dem Bildschirm. Bei allen anderen Funktionen (zum Beispiel beim Speichern) arbeitet das Programm mit der ursprünglichen Quelldatei. Des Weiteren werden diese Funktionen automatisch deaktiviert, wenn Sie zwischen den Bildern wechseln.