Freistellen und Drehen

Mit diesem Werkzeug freistellen und drehen Sie ein ganzes Bilddokument inklusive aller seiner Ebenen.

Um ein Bild im Editor zu beschneiden, verwenden Sie das Freistellen und Drehen [C]. Sie aktivieren dieses Werkzeug, indem Sie in der Symbolleiste in der Seitenleiste auf die entsprechende Schaltfläche klicken. Klicken Sie mit diesem Werkzeug in das Bild und ziehen Sie mit der Maus einen Beschneidungsrahmen. Alles, was sich innerhalb dieses Rahmens befindet, bleibt nach dem Beschneiden übrig.

Sie können den Beschneidungsrahmen in ein festes Seitenverhältnis zwingen oder sogar eine feste Größe vorgegeben. Die festen Seitenverhältnisse sind vor allem eine einfache Möglichkeit, Fotos auf die klassische Abmessung für Fotoausdrucke zuzuschneiden. Feste Größen sind zum Beispiel für Desktop-Hintergrundbilde gut. Mehrere häufig verwendete Seitenverhältnisse und Größen werden Ihnen für dieses Werkzeug automatisch in einer Dropdown-Liste angeboten. Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol, um Ihre eigenen, individuell erstellten Zuschnitte zu definieren.

Mit der Option Freies Seitenverhältnis können Sie Bilder ohne Einschränkungen beim Beschneidungsrahmen zuschneiden. Die Option Aktuelles Seitenverhältnis passt das Seitenverhältnis des Beschneidungsrahmens an das tatsächliche Seitenverhältnis des Bildes an. Verwenden Sie Festes Seitenverhältnis, um ein festes Seitenverhältnis Ihrer Wahl einzustellen. Wie bei allen festen Seitenverhältnissen bedeutet das, dass Sie eine Seite das Rechtecks herausziehen und die andere automatisch daran angepasst wird. Verwenden Sie Feste Größe, um eine feste Größe Ihrer Wahl einzustellen.

Klicken Sie auf Werte wechseln (die Schaltfläche zwischen den beiden Größe- und Verhältnis-Kästchen) oder drücken Sie auf [X], um die Werte für das Seitenverhältnis schnell umzudrehen und so zwischen Querformat und Hochformat zu wechseln.

Drücken Sie [Strg+A], um den Beschneidungsrahmen auf die größtmögliche unterstützte Größe des von Ihnen gewählten festen Seitenverhältnisses auszudehnen, auch wenn zum Erreichen dieser Größe das Verhältnis der Seiten getauscht werden muss.

Verwenden Sie die Schaltfläche Drehung, um ein Bild um einen bestimmten Winkel zu drehen. Alternativ können Sie den Beschneidungsrahmen drehen, indem Sie mit der Maus außerhalb des Rahmens klicken und dann ziehen. Klicken Sie auf die Schaltfläche neben dem Schieberegler, um mit der Bearbeitung des Bild-Horizonts [H] zu beginnen. Dann ziehen Sie eine Linie innerhalb des Bildes, damit ZPS das Bild so drehen kann, dass Ihre Linie exakt horizontal (oder vertikal, je nach Wunsch) liegt.

Klicken Sie auf eine Option in der Liste mit den Schneidmarkierungen, um die Schneidmarkierungen anzuzeigen.

Aktivieren Sie die Option Beschnittene Pixel löschen, damit das Programm alle Bilddaten löscht, die auf den Bitmap-Ebenen außerhalb des Beschneidungsrahmens liegen. Ist diese Option deaktiviert, gilt die Zuschneidung nur für die Dokumentleinwand.

Jeder Bearbeitungsschritt mit dem Freistellungsrahmen wird separat in der Vorgangshistorie gespeichert. Mithilfe der Funktion Zurück [Strg+Z] kann man den letzten Schritt rückgängig machen oder mittels Wiederholen [Strg+Y] einen Schritt vorwärts gehen.

Tastenkürzel

Mauspfeil Schnittrahmen verschieben
Strg+Mauspfeil Schnelles Verschieben des Schnittrahmens
Shift+Mauspfeil Änderung der Größe des SchnittrahmensA
Strga+A Auswahl der größten Fläche in Abhängigkeit auf die Orientierung des Fotos sowie dem gewählten Seitenverhältnis
X Werte wechseln
H Horizint ausrichten
Esc Schnittrahmen abbrechen
Enter Zuschnitt bestätigen

Weitere Information

Fotos kreisrund und noch anders zuschneiden

Fotos freistellen – ein einfacher Trick, wie Sie die Komposition verbessern

4 Möglichkeiten, wie man das Foto durch das Zuschneiden verbessern kann