Bewegliche Objekte entfernen

Verwenden Sie diese Funktion, wenn Sie ein bestimmtes Objekt fotografieren möchten, bei dem sich andere Objekte darum bewegen, die nicht im Bild erscheinen sollen – zum Beispiel ein Denkmal, das von Touristen umgeben ist. Bereiten Sie diese Funktion vor, indem Sie mehrere Bilder des Objekts zu verschiedenen Zeitpunkten machen. Nutzen Sie anschießend die Funktion, um diese in einem einzigen Bild zu vereinen. Für jeden Bereich des fertigen Bildes verwendet die Funktion nur einen Teil des Bildes, der am besten mit den anderen Bildern übereinstimmt. Daher müssen Sie bei der Aufnahme Ihrer Quellbilder sicherzustellen, dass für jeden Bereich des Bildobjekts mindestens zwei Aufnahmen existieren, in denen nichts stört. Obwohl Aufnahmen mit einem Stativ am besten funktionieren, können Sie die Aufnahmen auch von Hand machen – die Funktion richtet diese vor Beginn aus. Wir empfehlen dringend, dass Sie eine feste Belichtungszeit und manuellen Weißabgleich für Ihre Quellbilder verwenden.

Nachdem Sie die Quellbilder im Browser ausgewählt haben, verwenden Sie Erstellen | Mehrfachbelichtungen verbinden…, um den Assistenten zu starten. Um mögliche Fehler in Ihrer Auswahl zu korrigieren, verwenden Sie den ersten Schritt des Assistenten. Im nächsten Schritt werden die Bilder automatisch ausgerichtet (geglättet). Überprüfen Sie die Ausrichtung erneut, und korrigieren Sie bei Bedarf von Hand. Hinweise zur Überprüfung und Korrektur der Ausrichtung finden Sie im Hilfe-Abschnitt Bilder ausrichten, der ein ähnliches Fenster enthält. Im nächsten Schritt wird das endgültige Bild erstellt. Verwenden Sie Kanten weichzeichnen, um weiche Übergänge zwischen den unterschiedlichen Aufnahmebereichen zu erzeugen. Verwenden Sie Objekte duplizieren, um alle entfernten Objekte wieder in das endgültige Bild einzubringen. Verwenden Sie diese Technik zur Erstellung kreativer Bilder, bei denen sich z. B. ein einzelnes Objekt in einem Foto an verschiedenen Stellen des Bildes befindet.

Bei schlechtem Ausgangsmaterial kann die endgültige Ausgabe manchmal Reste der Objekte enthalten, die entfernt wurden. Verwenden Sie dafür die manuelle Korrektur. Ziehen Sie an der Stelle, die Sie korrigieren möchten, einen Rahmen. Wählen Sie im nächsten Schritt des Assistenten das Quellbild aus, das für den Rahmenbereich verwendet werden soll.

Im letzten Schritt können Sie entweder das endgültige Bild als Datei speichern oder es im Editor öffnen, wo Sie es weiter bearbeiten können.

Mehr Information

[Infografik] Vervielfachen Sie Objekte mithilfe der Mehrfachbelichtung